Pneumatische Konstruktionen / Structures gonflables / inflatables

by Manfred Wolff-Plottegg (already 1968)

Die Reduzierelemente nehmen die Membranspannung auf.

Deshalb ist der Schlauch gelenkig und kann der Form des Gelenkes gemäß gebogen werden.

Die Zipfel können eingeschlagen werden.

Beim Aufblasen wird die äußere Haut gespannt, die innere zusammengedrückt. Jede in die innere Haut eingeführte Form wird eng umschlossen. Beispiel für Anwendung: Verbindung von zwei Schläuchen.

Der innere durchgestülpte Teil wirkt als Zugband mit minimaler Länge. Die beim Krümmen auftretende Verkürzung des Zugbandes gegenüber dem ausgestreckten Zustand wird ausgestülpt. Dadurch wird das Kräftegleichgewicht hergestellt. Jede beliebige, auch räumliche Krümmung ist möglich.

Haftding
bzw.
Flächige Verbindung mit Manchette (aus Stoff- oder Kunststoff-Folien)
 

 

 





(pneumatic) Low cost lamp / (gonflable) Lampe bon marché



***  home ***